Feldkirchen, Mai 2015 – German RepRap bringt mit dem X350 einen neuen 3D Drucker auf den Markt. German RepRapx350Das Druckbett im Längsformat erlaubt eine bessere Ausnutzung der Druckfläche auf die Größe des Geräts, weil die meisten Druckobjekte nicht quadratisch sind. Ein Highlight ist die integrierte Web-Schnittstelle, die es ermöglicht den Drucker ins WLAN oder LAN einzubinden und über eine Browser-Oberfläche zu bedienen. Der X350 ist einfach zu bedienen. So wird der X350 standardmäßig mit der All-in-One-Software Simplify3D und voreingestellten Druckprofilen sowie einem 3-Punkt-Druckbett für werkzeuglose Nivellierung ausgeliefert. Damit ist das Setup in wenigen Minuten erledigt. „Der X350 schließt so die Lücke zwischen NEO und X400“, erläutert German RepRap-Geschäftsführer Thomas Liratsch die Strategie hinter der Neuentwicklung. „Mit seinem länglichen Druckbett bietet er zudem eine ideale Ausnutzung der Druckfläche.“ Beim X350 bleibt German RepRap seinem Qualitätsanspruch und der Prämisse „Made in Germany“ treu: Der X350 wird in Deutschland gefertigt und besteht aus einer soliden Metallkonstruktion, die den Ansprüchen industrieller Anwender genügt.

Die wichtigsten Daten:

Druckraum

350 x 250 x 210 mm

Schichtdicke

min. 0,02 mm

Druckgeschwindigkeit

10 – 150 mm/s

Verfahrgeschwindigkeit

10 – 300 mm/s

Druckbett

Aluminium, beheizbar

Materialien

PLA, ABS, PS, PVA, PP, Laybrick, Laywood, uvm

Außenmaße o. Filament/Gewicht

600 x 444 x 517  mm / 28 kg